Gabriela Trost

Gabi Trost, geb. 1984 in Osttirol, studierte Klarinette am Tiroler Landeskonservatorium bei Walter Seebacher, am Mozarteum in Salzburg bei Prof. Alois Brandhofer und an der Kunstuniversität Graz bei Prof. Wolfgang Klinser.

Gabi Trost wurde 1984 in Osttirol geboren und besuchte dort die Musikschulen in Matrei und Lienz und war Mitglied der örtlichen Musikkapelle von Matrei in Osttirol. Nach der Matura am BORG Lienz war sie Mitglied der Militärmusik Tirol und begann auch das Studium im Fach Klarinette am Tiroler Landeskonservatorium bei Walter Seebacher mit Studienabschluss. Im Anschluss daran erfolgten noch weitere und vertiefende Studien am Mozarteum in Salzburg bei Prof. Alois Brandhofer und an der Kunstuniversität Graz bei Prof. Wolfgang Klinser mit Studienabschluss.

Danach wurde noch ein mehrjähriges Privatstudium bei Ferdinand Steiner (Soloklarinettist beim Mozarteumorchester Salzburg) absolviert.
Nebenbei wurden auch diverse Meisterkurse bei namhaften Klarinettisten absolviert wie etwa Mathias Schorn, Gerald Pachinger, Mate Bekavac, Howard Klug, Alexander Neubauer, Helmut Hödl, Rupert Fankhauser u.a..
Orchestererfahrungen sammelte Gabriela Trost bereits in sehr jungen Jahren bei der Musikkapelle von Matrei in Osttirol.
Danach folgten viele Tätigkeiten von der Militärmusik Tirol, Marktmusikkapelle Mettmach OÖ über viele Orchesterprojekte bis zu Aushilfstätigkeiten im Wr. Kammerorchester u. Kammeroper, Mozarteumorchester Salzburg, Camerata Salzburg, Philharmonie Salzburg oder auch dem Innviertler Sinfonieorchester, Sinfonietta Essenbach u.a..

Derzeit ist Gabi Trost Mitglied der Blaskapelle Essenbach, der Bläserphilharmonie Osttirol, Duo Frank u. Trost.
Sie beschäftigt sich mit vielen Projekten von klassischer Kammermusik, Blasmusik, Volksmusik, Arrangements und Eigenkompositionen.
Unterrichtserfahrungen konnte sie im oö Landesmusikschulwerk und im gesamten niederbayerischen Raum sammeln.
Heute ist Gabi Trost Lehrkraft für Klarinette an der Musikschule Markt Essenbach u. an der Musikschule Vilsbiburg.